PEKiP


Das Prager-Eltern-Kind-Programm (PEKiP)


Dieser Kurs vermittelt Spiel- und Bewegungsanregungen nach dem Prager-Eltern-Kind-Programm für Eltern mit ihren Babys von der sechsten Lebenswoche bis zum 12. Monat. 

Es ist ein gruppenpädagogisches Konzept für eine individuelle Begleitung von Eltern und ihren Babys. Eltern werden unterstützt, damit sich ihre Kinder in ihrer Gesamtheit entfalten können (Prof. Dr. Jaroslav Koch) So fördert das Prager-Eltern-Kind-Programm bei den Kindern: 

  • Ihre Sinne, 
  • ihr Denken,
  • ihr Sprechen, 
  • ihre Gefühle, 
  • ihr Spielverhalten,
  • ihre Verhaltensweisen, 
  • das Sammeln von Lebenserfahrungen. 

Im intensiven Kontakt und in der genauen Beobachtung erfahren Sie als Eltern, was Ihrem Kind Spaß macht, wie lange es sich bewegen und spielen will. Sie haben die Möglichkeit, Ihr Kind in jeder Entwicklungsphase bewusster zu erleben und es durch Spiel und Bewegung anzuregen. Die Kinder machen ihre ersten Erfahrungen im Umgang mit Gleichaltrigen. Die Kontakte in der Gruppe ermöglichen es Ihnen, Ihre Erfahrungen auszutauschen, miteinander und voneinander zu lernen und wichtige Themen zu besprechen. 

Die Kurse starten jeweils nach den Sommer-, Herbst-, Weihnachts- und Osterferien.